Herzlich willkommen!!
Weinweltreise
September 2017
August 2017
Juli 2017
Juni 2017
Mai 2017
April 2017
März 2017
Februar 2017
Januar 2017
Dezember 2016
November 2016
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juli 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
Dezember 2012
November 2012
Oktober 2012
September 2012
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Ankündigungen
Auszug aus unserer Speisekarte
Adresse und Öffnungszeiten
Bilder Weingarten & -stube
Ausbildungs-/offene Stellen
Unsere Partner
   
 






Wir haben für unsere Gästen folgende georgische Weine ausgesucht:

     2007er   Tsolikouri, trocken              

     2007er   Rkatsiteli, trocken

    2007er   Saperavi Rosé, trocken

    2009er   Napareuli Iveriuli,  trocken

    2008er   Saperavi , trocken

    2005er   Saperavi Vinoterra, trocken



Hierzu servieren wir aus unserer Weinstubenküche typische georgische Gerichte:

        Badridschani 
                      Gebackene Auberginen mit Walnusspaste und Grantapfel, dazu
                      reichen wir Megruli Chatschapuri (georgisches Käsebrot)  

        Portion Megruli Chatschapuri
                      Traditionelles, hausgebackenes georgisches Käsebrot.  

        Mchrali
                      Weißkohlsalat mit Walnüssen, Granatapfel, Chili und frischen Kräutern,
                      dazu reichen wir Megruli Chatschapuri (Käsebrot).  

        Tschachochbili

                      Hähnchenschlegel in pikanter Tomatensauce. Dazu reichen wir
                      gebackene Kartoffeln.  

        Mzwadi

                      2 landestypisch marinierte Schaschlikspieße mit gebratenen
                      Kartoffeln und pikantem Dip.  

        Chinkali 
                      5 mit pikantem Hackfleisch gefüllte Teigtaschen, mit Weißbrot.

        Dessert
 
                     Pelamuschi
(traditioneller Dessert aus rotem Traubensaft)


Weiterführende Informationen zum Weinland Georgien:

Rebfläche: ca. 67.000 ha            Weinproduktion/Jahr: ca. 750.000 hl

Georgien gilt als das Land mit der längsten Tradition der Weinerzeugung. Region Kachetien ist die bedeutendste Weinanbauregion im Osten von Georgien.
Georgischer Wein ist hierzulande, von wenigen Weinkennern und Experten einmal abgesehen, noch weitgehend unbekannt. Dabei stammt georgischer Wein aus einer bedeutenden Weinregion mit einer langen Weinbaugeschichte.
Georgien gilt heute sogar als Mutterland des Weinbaus. Bereits vor 5000 Jahren wurde in Georgien Wein angebaut, andere Quellen sprechen sogar von 7000 Jahren. Georgischer Wein wurde bereits in antiken griechischen Sagen erwähnt.

Von den fünf Weinbau-Regionen ist Kachetien im Südosten in den Tälern von Alazani und Iori die bedeutendste. Das Klima ist hier gemäßigt, die Temperatur liegt zwischen 38 bis 40 °C, der durchschnittliche Jahresniederschlag bei 400 bis 800 Millimeter. Es kommen Zimtbaumwälder und kalkhaltige Böden vor, teilweise auch Schwemmlandböden. Hier wachsen 70% der Trauben für Wein und Destillate. Kachetien wird in drei Anbaugebiete und über 25 Unterbereiche eingeteilt, das sind zum Beispiel Akhmeta, Kvarelo-Kindzmarauli, Manavi, Napareuli und Zinandali.

Wildreben sind in Georgien noch stark verbreitet; hier ist die Vitis vinifera mit der Subspezies silvestris noch heute vertreten. Durch natürliche und künstliche Selektion sind aus ihnen über 500 Rebsorten entstanden. 38 Rebsorten sind offiziell für den kommerziellen Weinbau zugelassen. Dazu zählen z.B. Katschitschi, Mudshuretuli, Rkatsiteli, Saperavi, Tsitska, und Tsolikouri.