Herzlich willkommen!!
   
 









Wir haben für unsere Gäste folgende brasilianische Weine ausgesucht:

     2011er  Vinicola Salton Flowers, Cuvée   

     2008er  Miolo Fortaleza Do Seival, trocken

     2011er   Classic Chardonnay, trocken

     2007er   Amante Malbec Rose

     2009er   Diamantina Cab. Sauvignon/Merlot

     2008er   Cabernet Franc, trocken

     2008er   Fausto Tannat, trocken


Hierzu servieren wir aus unserer Weinstubenküche typische brasilianische Gerichte:

Carne gelada                                                                 
        Brasilianische Spezialität! Marinierte Rindfleischfetzen
        im Fladenbrot, kalt serviert.  

Quibe                                                                           

        2 herzhafte Rinder-Kräuter-Frikadellen mit frittierten
        Zucchini und Auberginen  

Churrasco Misto                                                          
        Gegrillter Spieß mit verschiedenen Fleischsorten (pikante Würste,
        Schwein, Hühnchen und Rind), dazu servieren wir Farofa  

Galinhada                                                                   

        Brasilianischer Geflügel-Reis-Eintopf  

Feijoada Completa                                                       

        Das brasilianische Nationalgericht, aus Schwarzen Bohnen, unterschiedlichen
        Fleisch– und Wurstsorten, scharfer Pfeffersoße, Farofa,brasilianischen Grünkohl
        und gekochtem Reis.  

Dessert
  
       Panqueca de Iogurte                                                 

            Traditionell gefüllte Joghurt-Pfannkuchen



Weiterführende Informationen zum Weinbauland Bralilien:

Rebfläche: ca. 82.500 ha                    Weinproduktion/Jahr: ca. 3,2 Mio hl

Brasilien ist der fünftgrößte Weinproduzent auf der südlichen Hemisphäre. Insgesamt produziert Brasilien 1,34 Millionen Tonnen Weintrauben pro Jahr, ungefähr die Hälfte davon wird zur Weinerzeugung benutzt. Der Weinanbau in Brasilien teilt sich auf 6 Bundesstaaten auf, die Hauptproduktion erfolgt jedoch in den vier südlich gelegenen Regionen Rio Grande do Sul, Paraná, Santa Catarina und São Paulo. Vor allem in Rio Grande do Sul werden fast 90% aller hochwertigen Weine erzeugt, die Anzahl der Weingüter wuchs in 10 Jahren um 70%. Heute gibt es hier 751 Weingüter.
Der gesamte brasilianische Weinanbau erfolgt, klimatisch betrachtet, in drei Zonen: der gemäßigten Zone, der subtropischen und in der tropischen Zone. Im Süden und Südosten des Landes liegen die Wurzeln der brasilianischen Weinproduktion. In diesen Gebieten, in welchen sich im 18. Jahrhundert überwiegend Einwanderer aus den europäischen Ländern niederließen, treffen klimatische Bedingungen und das mitgebrachte Wissen über den Wein so erfolgreich aufeinander, dass dort heute nicht nur die besten Weine des Landes produziert werden, sondern aufgrund modernster Techniken und Anbaumethoden ganz neue Kategorien für den Wein der südlichen Erdhalbkugel aufgestellt werden.
Die Rotweine machen 77% der gesamten Weinproduktion aus. Die meist verwendeten Rebsorten sind Merlot, Cabernet Sauvignon, Tannat.
Die Rebsorten Chardonnay, Muskateller, Glera, Sauvignon Blanc sowie Gewürztraminer werden für die Erzeugung von 22% Weißweinen und 1% Rosé genutzt.