Herzlich willkommen!!
   
 







Wir haben für unsere Gäste folgende mexikanische Weine ausgesucht:

    2011er   Chenin Blanc, trocken                           

    2011er   Sauvignon Blanc, trocken

    2011er   Chardonnay, trocken       

    2009er   Zinfandel, trocken                       

    2009er   Cabernet Sauvignon                   

    2010er   Petite Sirah    


Hierzu servieren wir aus unserer Weinstubenküche typische mexikanische Gerichte:

Sopa de Aguacate                                                           
      Eine sehr erfrischende kalte Avocado-Suppe für heiße Tage. Hierzu reichen wir
      Baguettebrot.  

Salpicon                                                                        

      Ein beliebter und leichter Salat für heiße Sommertage. Auf Eisbergsalat, Avocado
      und Tomaten angerichtete marinierte kalte Schweinfleischfetzen.  

Coffee Chili                                                                                   
      Die Zutaten mögen komisch klingen - Kakao, Bier, Kaffee? Das Ergebnis ist aber
      ein sehr würziges, dunkles, dickes Chili. Hierzu reichen wir pikante Tortilla Chips.  

Pescado Yucateco (Fischfilet Yucatan Art)                  

      Ein auf Tomaten, verschiedenen Oliven, Kräutern und Chili gebratenes
      Schwertfischfilet, angerichtet auf einem Reisbett.  

Dessert                   
      Hausgemachte Margarita Mousse mit Mangosauce

    
                      
Weiterführende Informationen zum Weinland Mexiko

Rebfläche: ca. 5.000 ha                             Weinproduktion/Jahr: ca. 1,5 Mio. hl

Mexiko war das erste Land auf dem amerikanischen Kontinent, auf dem die spanischen Konquistadoren seit dem Jahr 1522 Wein anpflanzten. Für die ersten Weinreben in der Region um Parras verwendeten die Spanier ihre rote Rebsorte Mission, die heute unter dem Namen Criolla bekannt ist. Das Weinanbaugebiet Parras, das in Zentralmexiko auf einer etwa 1500 m hohen Ebene gelegen ist, bildet noch heute das Herzstück des mexikanischen Weinbaus. Hier finden sich noch einige im 16. Jahrhundert gegründete Betriebe. Das größte Anbaugebiet, in dem Wein erzeugt wird, und aus dem über 80 % der mexikanischen Produktion stammen, ist das im Norden an der kalifornischen Grenze gelegene Gebiet der "Baja California". Hier werden neben dem traditionellen Sorten Criolla, Palomino und Rosa del Peru heute überwiegend edle in den letzten Jahrzehnten aus Europa eingeführte Traubensorten gekeltert wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Chenin Blanc, Sémillon, Riesling und Pinot Noir.
Das mediterrane Klima bietet ideale Voraussetzungen für den Weinbau, allerdings gerieten die mexikanischen Winzer um 1990 in eine wirtschaftliche Krise, aus der sie sich heute mit Unterstützung der mexikanischen Regierung und Investitionen aus dem Ausland wieder erholt haben.
Die inländische Produktion wird vor allem durch hohe Einfuhrzölle auf ausländische Erzeugnisse geschützt; für die Ausfuhr werden besonders qualitativ hochwertige Weine vor allem aus Cabernet Sauvignon und Petite Sirah gekeltert, die im internationalen Vergleich sehr gut mithalten können.
Weitere interessante kleine Anbaugebiete finden sich in den Regionen Querétaro, Aguascalientes und Durango. Auch in das jüngste im Bundesstaat Zacatecas 1970 entstandene Gebiet werden hohe Erwartungen gesetzt.