Herzlich willkommen!!
   
 








Wir haben für unsere Gästen folgende Weine aus TRENTINO ausgesucht:

      2015er   Chardonnay Valdadige DOC    

      2015er   Pinot Grigio Ramato DOC

      2014er   Lagrein Rosato Trentino DOC     
    
      2012er   Lagrein Trentino DOC     
    
      2014er   Teroldego Trentino DOC     
   


Hierzu servieren wir aus unserer Weinstubenküche typische trentinische Gerichte:

Weinsuppe nach Terlaner Art                                            
         Eine bodenständige, aber traditionelle aus dem Etschtal, die mit
         trockenem Wein und Brühe gekocht wird.
         Hierzu reichen wir hausgebackenes Molche-Brot

Triestiner Spaghetti                                                          
         Nach einem Original-Rezept gekochte Spaghetti mit Muscheln, Garnelen,
         Tomaten, Knoblauch, Weißwein und Kräutern.
         Hierzu reichen wir hausgebackenes Molche-Brot.

Schweinskarreebraten mit geschmorten Schalotten und Spinat        

         Im Ganzen gebratenes Schweinekarree in einer Kräutersoße; als Kotelette
         herausgelöste Scheibe mit geschmorten Schalotten und Typischen Spinat.
         Hierzu reichen wir hausgebackenes Molche-Brot.

Gratinierte hausgemachte Parmesan-Gnocchi               

         Nach einem einheimischen Rezept selbst hergestellte Parmesan-Gnocchi,
         die dann mit Parmesankäse überbacken sind; dazu servieren wir eine
         frische Tomaten-Kräuter-Soße sowie ein Salatschüsselchen.

Dessert                                                                                                     

        Salame di cioccolato
                 mit einer Limetten-Vanille-Soße


Weiterführende Informationen zur Weinbauregion TRENTINO

Rebfläche: ca. 9.000 ha              Weinproduktion/Jahr: ca. 0,9 Mio hl

Trentino hat eine lange historische Geschichte. Durch die archäologischen Funde von Kelterabfällen konnte man auf eine etwa 3000 Jahre alte Vergangenheit schließen. Damit ist das nördlichste Weinanbaugebiet Italiens zugleich auch das älteste in Mitteleuropa. Durch den Erwerb von Weingütern in Trentino-Südtirol durch fränkische und bayerische Klöster konnte der Weinanbau betrieben werden. Das Weinanbaugebiet Trentino befindet sich in der Region um die Stadt Trento nördlich des Gardasees und grenzt im Norden an Südtirol an. Eigentlich gelten Trentino und Südtirol offiziell als eine Weinbauregion. Tatsächlich haben die beiden Gebiete etliches gemeinsam, die Dolomiten, einige Gletscherseen und große Wälder. Aber selbst in den italienischen Weinführern werden die beiden Gebiete meist separat vorgestellt. Das macht Sinn, zwar sprechen viele Winzer im Trentino ebenfalls deutsch, aber in Bezug auf den Weinanbau unterscheiden sich die Regionen ganz deutlich.

Im Unterschied zu Südtirol herrscht in Trentino ein wärmeres Klima. Dadurch und auf Grund der meist weniger steilen Hänge kann hier eine größere Fläche für den Anbau von verschiedensten Rebsorten genutzt werden. Die Stars unter den roten Sorten sind die autochthonen Teroldego und Marzemino. Dazu werden Pinot Nero und Cabernet Sauvignon sowie etwas Merlot angebaut. Bei den Weißweinen ragen hinter dem Chardonnay, Pinot Grigio, Pinot Bianco und die autochthone Sorte Nosiola heraus.

Es werden zu drei Vierteln Rotweine und zu einem Viertel Weißweine erzeugt. Rund 70% der Produktion sind DOC-Weine