Herzlich willkommen!!
   
 







Wir haben für unsere Gästen folgende Weine aus der Toskana ausgesucht:

  2015er   Ruffino Orvieto Classico DOCG                                

  2015er   Vernaccia San Gimignano DOCG                      

  2016er   La Pettegola Vermentino Toscana IGT         
 
  2015er   Centine Rosé           

  2015er   Col di Sasso Cabernet / Sangiovese

  2015er   Ruffino Chianti DOCG
 

Hierzu servieren wir aus unserer Weinstubenküche typische toskanische Gerichte:
     
    
Ribollita                                                                               
          Traditionelle toskanische Bohnensuppe mit weißen Bohnen, Zwiebeln,
           Karotten, Porree, frischen Kräutern, überbackenem Brot und Parmesankäse

     Panzanella                                                                   

          Toskanischer Brotsalat –nach einem traditionellen Rezept mit modernen
          Einflüssen; kreiert u.a. aus Weißbrot, Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Kapern,
          Knoblauch und Basilikum.

     Toskanisches Huhn                                                        

          Nach alter Rezeptur in Tomaten, Kartoffeln und Kräutern  geschmortes
          ½ Hähnchen. Dies servieren mit Schmorgemüse und Salatbukett

     Rosmarin-Basilikum-Kotelette mit Panzanella              
          Herzhaft angebratenes, mit Rosmarin und Basilikum mariniertes
          Schweinekotelett. Hierzu servieren wir Panzanella.

     Hausgemachte Bärlauch-Frischkäse-Ravioli,               
             
          mit Pesto von getrockneten Tomaten mit Limetten und Balsamico-Reduktion

     Dessert
          Aprikosen mit Cantucchini (Mandelgebäck) in Amaretto und Mascarpone
             


Weiterführende Informationen über die Weinbauregion TOSKANA:


Rebfläche: ca. 72.000 ha                     Weinproduktion/Jahr: ca. 300 Mio. hl

Das Weinanbaugebiet Toskana mit seinen bekannten Städten Pisa und Florenz ist das berühmteste Weingebiet Italiens, in dem schon vor dem Beginn des römischen Weinbaus von den Etruskern Wein angepflanzt wurde. Die Toskana unterteilt sich in acht Untergebiete, die aber aufgrund ihrer geografischen Lage alle ein anderes Mikroklima aufweisen.
Zu den bekanntesten Anbauregionen im Weinanbaugebiet Toskana gehören Chianti, Morellino und Montalcino. Das Chianti-Gebiet liegt im Landesinneren nahe der Apenninenberge und weist sowohl kreide- als auch tonhaltige Böden auf. Es zeichnet sich durch ein sonnenverwöhntes Klima aus, das trotzdem ausreichend Regen für die Weinpflanzen mitbringt. Die Weine hier haben einen trockenen, herben Geschmack mit deutlicher Würze. Morellino liegt im Süden des Weinanbaugebietes und ist eine trockengelegte Sumpflandschaft mit kalkhaltigem Boden. Das mediterrane Klima mit feuchter Meeresluft bringt trockene Weine mit einer blumigen Note und milder Säure hervor. Montalcino liegt im Zentrum der Region nahe der Stadt Siena und hat kalk- und siliziumhaltige Böden. Es hat ein gemäßigtes Klima - mediterran und trocken - und die Weine haben einen harmonischen, herben Geschmack mit einer blumigen Note.

In dem Weinanbaugebiet der Toskana werden unter anderem die roten Weinreben Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Lacrima di Morro und Montepulciano sowie die weißen Sorten Trebbiano, Verdicchio, Pinot Blanc und Malvasia angepflanzt.